Partner

Markus Lorenz

Partner

Patentanwalt
European Patent Attorney
European Trademark and Design Attorney
Dipl.-Ing. (FH)

Markus Lorenz ist deutscher Patentanwalt, zugelassener Vertreter vor dem Europäischen Patentamt (European Patent Attorney) und zugelassener Vertreter vor dem Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO).

Markus Lorenz studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der Hochschule Aalen für Technik und Wirtschaft. Schwerpunkt des Studiums war allgemeiner Maschinenbau, Produktionsplanung und Steuerung sowie Fertigungstechnik. Markus Lorenz hat zwei Praxissemester in einem auf dem Papiermaschinensektor tätigen mittelständischen Unternehmern absolviert. Das Studium beendete Markus Lorenz als Diplom-Wirtschaftsingenieur (FH) mit einer Diplomarbeit über das Thema „Bedeutung von Schutzrechten und dadurch entstehende Möglichkeiten für Unternehmen“.

Markus Lorenz ist seit 1997 in der Kanzlei Lorenz & Kollegen tätig und seit 2008 Partner der Kanzlei Lorenz & Kollegen.

Die Tätigkeitsschwerpunkte von Markus Lorenz betreffen die Ausarbeitung und Vertretung von deutschen sowie europäischen und internationalen Patent- und Markenanmeldungen, die Vertretung in Einspruchs- und Widerspruchsverfahren sowie in Nichtigkeits-, Löschungs- und Verletzungsverfahren. Markus Lorenz betreut zudem Anmelde- und Löschungsverfahren betreffend Designs und Gemeinschaftsgeschmacksmuster.

Ein weiterer Schwerpunkt von Markus Lorenz ist die Entwicklung von Strategien sowie die Führung und Betreuung von Verhandlungen zur außeramtlichen Beilegung von Marken- und Patentverletzungen.

2001 war Markus Lorenz für drei Monate zur Vertiefung der internationalen Beziehungen der Kanzlei Lorenz & Kollegen und zum Studium des dortigen Patentsystems in einer renommierten Kanzlei in den USA tätig.

Markus Lorenz ist seit über 15 Jahren Dozent u.a. an der DHBW Heidenheim (Duale Hochschule Baden-Württemberg Heidenheim) und dem Graduate Campus Hochschule Aalen für gewerblichen Rechtsschutz.

Markus Lorenz ist Delegierter für Baden-Württemberg des Bundesverbandes Deutscher Patentanwälte e.V., Mitglied im VPP (eine Vereinigung von Fachleuchten des gewerblichen Rechtsschutzes), Mitglied im Beirat des Pegasus-Fonds, Mitglied im Anlageausschuss Ostwürttemberg des Beteiligungsfonds Pegasus, Mitglied im Wirtschaftsclub Ostwürttemberg und Mitglied im IHK-Rechtsausschuss.